Montag, 2. April 2012

Hannahs Vojta- Therapie


... ja wir sind immer noch dabei... Neues Therapieziel: freies Laufen...

Mittlerweile krabbelt Hannah fast, an der Ausdauer müssen wir noch feilen ;-)

Ansonsten wird hier robbend alles unsicher gemacht... mein Kind, dass ich absetzen konnte und sich dann nicht vom Fleck weg bewegte ist nicht mehr da ;-) Die Treppe ist sehr interressant, aber am allerallertollsten sind Türen... Wenn sie offen sind und Hannah sie zumachen kann... Doof ist es, wenn Mama nicht im gleichen Zimmer ist ;-)

Bei den Übungen haben wir einiges umgestellt, ich konnte Hannah beim Reflexkriechen kaum halten bzw. hatte Angst, dass sie vom Tisch fällt. So haben wir vor 2 Wochen eine neue Übung aufgenommen, wo ich Hannah an der Schulter und am Knie halte und sie sich mit dem gegenüberliegendem Arm und Bein abstützen muss. Wie gesagt, Fortschritte sind zu sehen und wir freuen uns!

Morgen sind wir wieder in der Klinik ;-)

LG Steffi

1 Kommentar:

LeNa´s Mama hat gesagt…

Oh ja, Vojta, hat uns ja (vermutlich - oder wäre es auch so gekommen ;o)) auch sehr geholfen, aber, ich höre auch noch immer das jeweils halbstündigen Protestgeschrei meiner Tochter, wenn ich an die Krankengymnastik-Termine denke :o(
Puhhhh, zu Hause haben wir es kaum über´s Herz gebracht, mit ihr zu üben. Sie schrie schon, wenn sie nur merkte, "gleich geht´s los". Sie wollte einfach nicht. Aber jetzt läuft sie, wenn auch noch nicht so sicher, wie ihre Altersgenossen, aber sie läuft :o)
LG Claudia