Montag, 29. November 2010

Take home a memory of Africa...

Am Wochenende sind diese zwei Kissen entstanden, leider schon für Weihnachten verplant, sonst hätten sie schon auf unserem Sofa Platz genommen...

Hier nun das erste Kissen aus einer Kapulana und beigem Nesselstoff, appliziert habe ich den schwarzen Kontinent aus schwarzem Cord, ein Yoyo aus Resten fand auch noch einen Platz auf dem Kissen.

Das zweite Kissen habe ich genau anders herum gearbeitet, ebenfalls appliziert und diesmal 2 Yoyos angebracht...

Eine Detailaufnahme eines Yoyos, die Appli habe ich mit fettem Geradstich in Kontrastfarben umnäht, ein Zierstich fixiert zusätzlich Nessel und Kapulana...

Beim zweiten Kissen gleiche Arbeitsweise, nur anderes Garn und anderer Zierstich...


Den Stoff habe ich Anfang 2007 aus Mosambik mitgebracht und mich nun endlich getraut ihn anzuschneiden, es ist/ war eine Kapulana, das typische Kleidungsstück der afrikanischen Frauen. Eine Kapulana ist ungefähr 150x 80cm groß und es gibt viele verschiedene Arten sie zu binden, auch die Kinder werden in Afrika mit Hilfe dieser "Tücher" meist jahrelang auf dem Rücken getragen.

Die Qualität des Stoffes ist mit Nesselstoff zu vergleichen....

So das war der kleine Montagspost....

Verschneite Grüße

Steffi, die sich trotz Knöllchen heute morgen die gute Laune NICHT verderben lässt... ;-)



1 Kommentar:

Karen hat gesagt…

Hach, sind die schön! Ich habe die Kissen gerade bei kub entdeckt und mußte mir dann hier mehr davon anschauen. Da kriege ich gleich Sehnsucht nach Afrika!

Ich habe mir ähnliche "Kleider" aus Tansania mitgebracht. Manchmal trage ich sie sogar im Schwimmbad oder am Strand!

LG, Karen